Noch kann mein Auge kaum den Anblick halten,
den heut’ dein weißgeschmückter Körper zeigt.
Noch sucht die Stimme sich mir zu entfalten,
die deine Schönheit würdigend bezeugt.

Ich habe sehnsuchtsvoll mich in Geduld gefasst,
bis uns der heut’ge Tag dann ganz vereint.
Geglaubt, gebangt, gehofft, dass alles passt
und dass kein Zweifel dir im Herzen keimt.

Doch nun, da wir die Liebe uns geschworen
und Freudenglanz in den Gesichtern steht,
weiß ich, uns ist ein Leben auserkoren,
dass sich in Liebe und in Glück ergeht.

 

Share This